„Ich lebe das Thema Sicherheit“

Expertin für Arbeitsschutz: Luisa Wegener aus der Region Markus Dobner

Beitrag lesen

Die Vielfalt ihrer Arbeit zeige sich schon an der Kleidung, sagt Luisa Wegener: „Unterwegs auf den Baustellen trage ich Helm und Sicherheitsschuhe …

„Ich lebe das Thema Sicherheit"

Ihr Umfeld vor Gefahren zu bewahren, das sei ihr von klein auf wichtig gewesen, erzählt Luisa Wegener. Nach der Schule absolvierte sie die dreijährige Ausbildung zur Fachkraft für Schutz und Sicherheit. 2014 wechselte sie aus ihrer Sicherheitsfirma ins Facility Management von Heinrich Schmid, arbeitete dort in Nabern im Werkschutz. „Für den nächsten beruflichen Schritt entschieden meine damalige Abteilungsleiterin Serap Celebi, unser Regionalleiter Markus Dobner und ich, dass ich berufsbegleitend eine Meisterausbildung für Schutz und Sicherheit absolvieren würde.“ Danach schloss sie noch eine Weiterbildung zur Fachkraft für Arbeitssicherheit ab. „Ein intensives halbes Jahr in Vollzeit“, berichtet sie. An den 10 Standorten der Region gibt Luisa Wegener Sicherheitsunterweisungen, führt Umwelt- und Lagerchecks durch und koordiniert die Vorsorgeuntersuchungen.

Zudem schult sie Vorarbeiter-, Arbeitsgruppen- und Teamleiterkurse im Arbeitsschutz. Und sie fährt zu den Baustellen, prüft mit Checklisten Sicherheits- und Umweltaspekte, „von den Stromverteilerkästen bis zur Abfallentsorgung“. Auch gehört sie zu den ersten Ansprechpartnerinnen nach Arbeitsunfällen. Diese bestmöglich zu verhindern, ist ihr großes Ziel. Inzwischen erhalte sie regelmäßig Nachrichten von Mitarbeitenden. „Sie berichten mir stolz, dass sie eine Schutzbrille mit UV-Schutz besorgt oder im Auto Regale  für die Ladungssicherheit eingebauthaben. Dann freue ich mich total!“ Nach Feierabend fachsimpelt sie mit ihrem Lebensgefährten, der Führungskraft in einer Sicherheitsfirma ist. Außerdem prüft sie an der IHK Stuttgart ehrenamtlich angehende  Sicherheitskräfte.

 



×

Ihre Anfrage

Schreiben Sie uns gerne eine Nachricht.
×

Suche

Geben Sie Ihren Suchbegriff ein.
×