Mehr Service, mehr Sicherheit

Gegründet als Malerfirma, steht „HS“ heute für Gewerkevielfalt, interne Zusammenarbeit und neue Karrierewege. 

Beitrag lesen

Abdichtungsprofi Shefqet Mehmeti

Heinrich Schmid steht für Gewerkevielfalt

Wasserdichtes Bauen ist die Kernkompetenz des neuen Standorts Tricosal Heinrich Schmid in Magstadt. Seit dem Jahr 2000 hat sich das Unternehmen, das bis vorigen Oktober als „StekoX“ firmierte, zu einem führenden Systemanbieter in Deutschland entwickelt. „Die Abdichtung von Untergeschossen im Neubau sowie die nachträgliche Bauabdichtung von Bestandsbauten sind unser Kerngeschäft“, erklärt Geschäftsführer Claus Steinbuch. Von der Planung über die Montage bis hin zur Gewährleistung biete das Unternehmen Komplettleistungen aus einer Hand – und das mit eigenen Mitarbeitern. „Auf Aus- und Weiterbildung legen wir großen Wert.“ 

„Das passt gut zur Heinrich-Schmid- Philosophie“, sagt Regionalleiter Eckehart Heim, der die Integration des Standorts begleitet.

Auch sonst gebe es viele Gemeinsamkeiten. „Unsere Tricosal-Standorte sind ebenfalls im Bereich der Bauwerksabdichtung tätig. Wir bedienen einen gemeinsamen Markt – jedoch mit zwei unterschiedlichen technologischen Lösungen.“ Für die Kunden bedeute das breitere Leistungsspektrum einen Zusatznutzen. Steinbuch sieht das ähnlich. „Jede Baustelle ist anders. Daher kommt es darauf an, die Situation vor Ort richtig einzuschätzen.“ Hierfür seien neben Hightech-Produkten vor allem Knowhow und Service gefragt. Genau auf diese Kompetenzen wolle man sich künftig noch mehr konzentrieren. Die Zusammenarbeit und Abstimmung mit den übrigen Tricosal-Standorten, gemeinsam unter dem Dach von Heinrich Schmid, mache das möglich.

Die Integration bei Heinrich Schmid schaffe auch Sicherheit für die Belegschaft, so Steinbuch. „Anfängliche Zweifel haben Eckehart Heim und sein Team durch Vertrauen zerstreut. Alle Mitarbeiter sind mitgegangen und stehen zum neuen Unternehmen Tricosal Heinrich Schmid.“ Was den Geschäftsführer besonders freut: „Als es jetzt darum ging, ein neues Führungsteam aufzubauen, gab es deutliche Handzeichen."


Der Übergang zu Heinrich Schmid lief reibungslos.

Seit dem 1. Oktober 2020 gehört Tricosal Heinrich Schmid mit der Marke StekoX zur Unternehmensgruppe. Die rund 20 Mitarbeiter bieten Bauwerksabdichtung im Hoch- und Tiefbau sowie bei der Bauwerkssanierung. Zu den Kunden gehören die Fertigbauindustrie, Wohnungswirtschaft sowie öffentliche Auftraggeber. Zudem führt das Unternehmen Schulungen für Baufirmen durch, beispielsweise für das Verlegen von Frischbetonverbundfolien, Fugenblechen und Verpressschläuchen.




×

Ihre Anfrage

Schreiben Sie uns gerne eine Nachricht.
×

Suche

Geben Sie Ihren Suchbegriff ein.
×