Heinrich Schmid legt den Grundstein für die Zukunft

Mit einer symbolischen Grundsteinlegung hat am 10. November 2021 der Neubau Heinrich Schmid GmbH und Co. KG Sindelfingen begonnen.

Beitrag lesen

Von links nach rechts: Matjaž Čuk, MC Planungs GmbH & Co. KG | Christian Gangl, Erster Bürgermeister Stadt Sindelfingen | Dr. Carl-Heiner Schmid und Heinrich Schmid, Gesellschafter Unternehmensgruppe Heinrich Schmid | Ralf Aichele, Standortleiter Heinrich Schmid Sindelfingen | Sascha Dorday, Geschäftsführer, Wirtschaftsförderung Sindelfingen | Florian Neidhart, Immobilienmanagement Heinrich Schmid

Heinrich Schmid folgt auch in diesem Projekt seinem Anspruch an Qualität und Handwerk aus einer Hand.

Mit einer symbolischen Grundsteinlegung hat am 10. November der Neubau Heinrich Schmid GmbH und Co. KG Sindelfingen begonnen. „Ich freue mich, dass Sie mit dem großzügigen vierstöckigen Gebäude für Büros, einer Schulungswerkstatt, einem Lager und einer Tiefgarage ihre Präsenz in Sindelfingen und der Region ausweiten und sich wirtschaftlich und personell weiterentwickeln können“, so der erste Bürgermeister Christian Gangl der Stadt Sindelfingen bei der Veranstaltung.

Seit der Gründung 1981 und dem Umzug in die aktuelle Adresse in der Goldmühlestraße im Jahr 2005, konnte der Standort Sindelfingen in der Unternehmensgruppe Heinrich Schmid hohen Wachstum verzeichnen. Seit 2014 mussten daher mehrere Gewerke und Abteilungen auslagert werden. Bis zum geplanten Einzug im Herbst 2022 findet man das Unternehmen an verschiedenen Standorten in Sindelfingen, Böblingen, Herrenberg, Leonberg und Möckmühl. Der Neubau ermöglicht alles unter einem Dach zu vereinen und sowohl im Bereich der bereits vorhandenen Leistungen wie auch mit der Integration von weiteren Gewerken weiter zu wachsen.

Auf ca. 1.000 qm Grundfläche auf einem Grundstück mit ca. 3.500 qm wird ein viergeschossiges Gebäude mit Tiefgarage entstehen. Neben der eigens genutzten Bürofläche, wird ein Stockwerk für potenzielle Mieter zur Verfügung stehen. Zusätzlich sind eine Lagerhalle sowie Unterstände für Gerüst und Container auf dem Grundstück geplant. Besonders hervorzuheben ist die Bauweise mit Energiestandard 55 EE, wobei über Fernwärme beheizt und über Wärmepumpen im Sommer gekühlt wird. Zusätzlich wird der Energiebedarf zum Teil aus regenerativen Quellen wie einer PV-Anlage auf dem Dach gedeckt, erklärt der Geschäftsführer des Heinrich Schmid Immobilienmanagements, Florian Neidhart.

Heinrich Schmid folgt auch in diesem Projekt seinem Anspruch an Qualität und Handwerk aus einer Hand. Deshalb kamen schon bei der Planung spannende Techniken wie Building Information Modeling (BIM) aus eigenem Haus zum Einsatz. Die Projekt- und Bauleitung mit Koordination auf der Baustelle übernahmen in enger Zusammenarbeit die Kollegen des Projekt- und Baumanagement aus Ludwigsburg und des Heinrich Schmid Immobilienmanagement. Der Innenausbau wird in großen Teilen durch die Mitarbeiter des Standort Sindelfingen ausgeführt.

Mit den neuen Räumlichkeiten werden auch bessere Rahmenbedingungen für die Ausbildung geschaffen. „Schwerpunkt ist bei uns die individuelle Karriereförderung über technische Weiterbildungen, die Meisterprüfungen oder das duale Studium“, so der Geschäftsführer des Standorts Sindelfingen, Ralf Aichele. Um dieses spezielle Augenmerk weiterhin fördern zu können, wird für die über 25 Lehrlinge eine Lehrwerkstatt im Erdgeschoss entstehen, in der sie bestmöglich auf den Praxiseinsatz vorbereitet werden können. Dass eine solche Investition gute Früchte trägt, hebt auch der Senior-Gesellschafter Dr. Carl-Heiner Schmid in seiner Rede zum Baustart hervor. Sindelfingen war und sei für ihn immer etwas Besonderes, weshalb er auf das Ergebnis und die Mannschaft „richtig stolz“ ist.

 

 




×

Ihre Anfrage

Schreiben Sie uns gerne eine Nachricht.
×

Suche

Geben Sie Ihren Suchbegriff ein.
×