Geschafft

Vor fünf Jahren startete das Duale Gymnasium. Nun hat der erste Jahrgang die Ausbildung abgeschlossen – mit Bravour.

Beitrag lesen

Janina Jäger, Torben Karl, Matti Altenburger, Yara Hirsch und Lorin Altenburger sind die ersten Absolventen des Projekts „Abitur plus Gesellenbrief“ (v. l).

5 Jahre Duales Gymnasium

„Mir hat die Sandsteinimitation am meisten Spaß gemacht.“ Janina Jäger deutet auf die Musterplatten hinter sich. „Und mir die Stupftechnik“, sagt Yara Hirsch. Die beiden jungen Frauen haben im Februar erfolgreich ihre praktische Gesellenprüfung abgelegt. Mit ihren Schulkollegen Torben Karl sowie Matti und Lorin Altenburger sind sie die ersten Absolventen der Ausbildung „Abitur plus Gesellenbrief“. 

Lernen mit Kopf, Herz und Hand – dieser einst vom Pädagogen Johann Heinrich Pestalozzi (1746 – 1827) geprägte, ganzheitliche Ansatz steht hinter der Ausbildung. Sie soll eine Balance zwischen Theorie und Praxis schaffen. Fünf Jahre ist es her, dass der Gesellschafter der Unternehmensgruppe Heinrich Schmid, Dr. Carl-Heiner Schmid, das Projekt einer breiten Öffentlichkeit vorstellte.

Neben dem überwiegend positiven Echo gab es damals auch skeptische Stimmen. Die Doppelbelastung könne die Schüler überfordern. Solche Bedenken kann die 19-jährige Janina zerstreuen. „Ich habe die Zeiten, in denen ich körperlich arbeiten durfte, sehr geschätzt. Für mich war das eher Ausgleich als Zusatzbelastung.“ Die 18-jährige Yara sieht das genauso. „Wenn ich in den Ferien arbeiten ging, habe ich produktiver für die Schule gelernt als sonst.

Die Tage  waren viel strukturierter.“ Heute haben die beiden jungen Frauen sowohl das Abitur als auch den Gesellenbrief in der Tasche – und durch die Ausbildung auch mehr Geld. Was sie mit dem Ersparten machen wollen? „Wir möchten an dem Work-and-Travel-Programm von Heinrich Schmid teilnehmen“, sagt Janina. Nach Australien soll es gehen. Bis sie wieder reisen dürfen, wollen beide als Gesellinnen bei Heinrich Schmid arbeiten. Die Reisekasse dürfte sich dadurch weiter aufbessern.

5 Jahre Duales Gymnasium

Das Projekt „Abitur plus Gesellenbrief“ entsprang einer Initiative der Unternehmensgruppe Heinrich Schmid und des Evangelischen Firstwaldgymnasiums in Kusterdingen. Momentan bieten vier Gymnasien in Baden-Württemberg die Ausbildung an. Diesen Sommer kommen drei weitere hinzu. www.duales-gymnasium.de



×

Ihre Anfrage

Schreiben Sie uns gerne eine Nachricht.
×

Suche

Geben Sie Ihren Suchbegriff ein.
×