Eingespieltes Team

Das Karavellen-Hochhaus in Lübeck ist das größte Wohngebäude Schleswig-Holsteins.

Beitrag lesen

Das Karavellen-Hochhaus im Lübecker Stadtteil Bunte Kuh.

Die HS-Standorte Harry Vigass aus Hamburg und Heinrich Schmid Lübeck sanieren derzeit die Fassade.

„Wir hatten nur vier Wochen Zeit, um die Arbeit an der 10.000 Quadratmeter großen Fassade vorzubereiten. Thorben Osmialowski, der das Objekt kalkuliert  hatte, war noch am 15. März beim Vergabegespräch. Bereits am 12. April haben wir mit den Gerüstarbeiten begonnen. Das war die erste Bewährungsprobe.  Denn ausschlaggebend für die Vergabe war nicht allein der Preis, sondern das Vertrauen des Bauherrn in unsere Termintreue. Er kannte uns von anderen  Baustellen. Bei einem solchen Objekt müssen alle Beteiligten zusammenarbeiten. So stellt uns der Bauherr beispielsweise preisgünstig eine Leerwohnung zur Verfügung. Dadurch finden die Mitarbeiter vor Ort beste hygienische Bedingungen vor. Auch für das Material bekamen wir einen Raum gestellt. Mit unserem Lieferanten Caparol haben wir eine Just-in-time-Lieferung vereinbart. Wir sind ein eingespieltes Team: Sören Hüttner betreut gemeinsam mit mir die Baustelle.

Sascha Heimfahrt und Pascal Frömbling übernehmen die Bauleitung vor Ort. Wir überprüfen laufend den Arbeitsfortschritt und die Termine. Die Bauleitung erhält von uns zeitnah detaillierte Aufmaße zur Überprüfung unserer Rechnungen. Aus kaufmännischer Sicht ist die Liquidität elementar wichtig. Auch das gehört zur Planung.“



×

Ihre Anfrage

Schreiben Sie uns gerne eine Nachricht.
×

Suche

Geben Sie Ihren Suchbegriff ein.
×