Rundum gut geschützt

Eine Mauer Imprägnieren oder eine Fassade versiegeln: mit einfachen Mitteln können Fassadenschäden vorgebeugt und das Gebäude nachhaltig geschützt werden.

Mehr erfahrenzur Übersicht

Imprägnierung

Fassaden imprägnieren bietet langanhaltenden Schutz

Die Fassadenhydrophobierung ist ein fester Bestandteil unserer fachgerechten Fassadenpflege. Um Fassaden vor dem Eindringen vor Feuchtigkeit und daraus resultierenden Bauwerksschäden wie Risse, Frostschäden und Algenbefall zu schützen, wird die Imprägnierung der Fassade von unseren erfahrenen Spezialisten optimal auf Ihre Anforderungen abgestimmt und anschließend fachgerecht umgesetzt.

Unabhängig von Art und Beschaffenheit der Fassade treten früher oder später Schäden durch Witterung und Umweltbelastungen auf, die mit der Zeit immer deutlichere Spuren hinterlassen. Mineralische Baustoffe nehmen die Feuchtigkeit durch Regen, Eis und Schnee auf. Durch das eingedrungene Wasser entstehen nicht nur Bauschäden, die Wärmeschutzeigenschaft bei feuchten Bauteilen sinkt zudem auch deutlich ab. Offene Stellen, Poren und Risse sind die Folge. Durch diese kann ungehindert Feuchtigkeit eindringen und sich festsetzen. Für solche porösen Oberflächen werden hydrophobe Anstriche für den Innen und Außenbereich effektiv eingesetzt.

Durch unsere langjährige Erfahrung mit der Erstellung, Wartung und Instandsetzung von Fassadensystemen, haben wir eine Vielzahl an erfahrenen und technisch versierten Spezialisten für den Bereich der Fassadensanierung. Gerade bei einer Hydrophobierung kommt es auf Fachwissen an, um die Situation vor Ort richtig beurteilen zu können und ein passendes Imprägnierungssystem zu wählen. Unsere Spezialisten vor Ort stehen Ihnen von der Erstberatung und Begutachtung bis hin zur erfolgreichen Ausführung zur Seite.

Beim Imprägnieren von verputzten oder gestrichenen Oberflächen bringen unsere Fachkräfte eine wasserabweisende Beschichtung auf. Diese ist nicht nur ein bewährter Schutz gegen Feuchtigkeit, sondern bietet auch besseren Schutz gegen Verschmutzungen und ermöglicht eine leichte Reinigung. Bei nackten Wänden ohne Putz oder Farbe empfehlen wir eine Imprägnierung, was dem Wirkprinzip der Grundierung ähnelt. Durch das abperlen von Wasser auf Hauswand und Fassade wird das Aussehen langanhaltend gesichert und die Bildung von Schimmel und Moos verhindert.

Die Imprägnierung lässt sich sowohl auf alten als auch auf neuen mineralischen Materialien anbringen. Auch schwer erreichbare Stellen können mit den richtigen Verfahren fachgerecht versiegelt werden, somit ist Ihr Objekt rundum vor Witterung geschützt. Unsere Mitarbeiter aus dem Bereich Fassadensanierung beraten Sie gerne über Einsatzmöglichkeiten und Notwendigkeit der Hydrophobierung. Auch bei verwandten Dienstleistungen vor einer Imprägnierung verfügen wir über die nötigen Kompetenzen, wie beispielsweise bei der Instandsetzung der Fassade oder bei der Hochdruckreinigung für festsitzende Verschmutzungen, damit Sie bei Bedarf nur einen Ansprechpartner für alle Arbeiten haben. Immer häufiger werden heutzutage auch Wartungsverträge für Fassaden abgeschlossen, bei denen in fest definierten Zeitintervallen die jeweilige Fassade geprüft wird um festzustellen, ob es zu behebende Problematiken gibt. So können Schäden frühzeitig erkannt und behoben werden, bevor sie sich zu erheblich größeren Problemen entwickeln.


Fassadenimprägnierung von Heinrich Schmid

  • Beratung, Analyse und Planung
  • WDVS imprägnieren
  • Putz imprägnieren
  • Mauerwerk imprägnieren
  • Betonwand imprägnieren
  • Klinkerfassade imprägnieren
Fassadensanierung

Unsere erfahrenen Mitarbeiter aus Mannheim und Linkenheim sanierten die Fassade eines Wohngebäudes in der Mannheimer Innenstadt.

Referenz ansehen
×

Ihre Anfrage

Schreiben Sie uns gerne eine Nachricht.
×

Suche

Geben Sie Ihren Suchbegriff ein.