Fußboden in schnell

Mit Trockenestrichen können Fußböden innerhalb kürzester Zeit sicher und wirtschaftlich saniert werden.

Mehr erfahrenzur Übersicht

Trockenestriche

Hochwertiger Fußboden in Trockenbauweise

Bei den konstant steigenden Anforderungen an Funktionalität und Bauzeit im Rahmen von Neubau- und Renovierungsarbeiten bietet die Verlegung von Trockenestrich zahlreiche Vorteile. So ermöglichen Trockenestrich Systeme neben einem schnellen Baufortschritt durch entfallende Trocknungszeiten, auch effektiven Brand- und Schallschutz für eine Sanierung ohne Feuchtigkeitsbelastung. Dies kommt vor allem Altbauten wie Fachwerkhäusern zugute, bei denen feuchtigkeitsempfindliche Baustoffe verbaut wurden.

Gerade bei Altbausanierungen ist das Einbringen von Nassestrich oftmals nicht möglich. Das hohe Eigengewicht sowie der starke Eintrag von Baufeuchte sind meist die Ausschlusskriterien, vor allem wenn zudem eine Holzbalkendecke als statisch mäßig belastbarer Untergrund vorliegt. Hier bietet sich Trockenestrich als zuverlässige Alternative an. Wir unterstützen Sie mit deutschlandweit über 800 Trockenbauern bei Ihrem Vorhaben: angefangen von der Bestandsaufnahme bis zur Verlegung der letzten Estrichplatte.

Wurde die Verlegung von Trockenestrich früher fast ausschließlich bei der Altbausanierung und dem Dachgeschossausbau mit Holzbalkendecken verwendet, kommt sie heutzutage auch im Neubau immer häufiger zum Einsatz. Grund dafür sind neben dem geringen Eigengewicht bei hoher Belastbarkeit hauptsächlich geringe Bauzeiten durch entfallende Trocknungszeiten. Während ein klassischer Zementestrich bis zu 6 Wochen zur Trocknung brauchen kann, ist ein Trockenestrich nach Verlegung so gut wie belegreif. Im Gegensatz zur Verwendung von klassischen Nassestrichen wird beim Einsatz von Schnellestrich zudem nahezu keine Feuchtigkeit in den Bau eingetragen. Dies verhindert das Aufquellen trockener Baustoffe und schont Holzkonstruktionen. Andererseits können Trockenestriche jedoch auch so konzipiert werden, dass sie selbst für Räume mit einer dauerhaft hohen Feuchtigkeit eingesetzt werden können, wie beispielsweise Bäder oder Duschen. Mit der sofortigen Begeh- und Belegbarkeit ermöglichen Trockenböden somit einen schnellen Baufortschritt und gerade im Neubau macht sie dies zu einer interessanten Alternative.

Bei der Sanierung von Holzbalkendecken im Bestand zeigen Trockenestriche aber zudem eine weitere Stärke auf: gerade hier sind sie meist die beste Lösung, um die Holzkonstruktionen hinsichtlich des Brand- und Schallschutzes zu sanieren. Mit den Fertigestrichelemente aus Gips- oder Zementfasern, in Kombination mit der zu Grunde liegenden Schüttung, erfüllen die Konstruktionen bereits mit geringer Aufbaustärke die Anforderung F90 von oben. Zudem verringern sie gleichzeitig die Übertragung von Körper- und Trittschall und leisten somit einen positiven Beitrag zum Schallschutz. Bei der Lastaufnahme sind sie im Regelfall mehr als ausreichend für die anfallenden Lasten im Gebrauch der Fläche als Schule, Gewerbe, Büro oder Wohnung. Durch zusätzliche Plattenlagen kann die Belastbarkeit zudem noch erhöht werden.

Grundlage für die Trockenestrich-Systeme ist dabei eine Tragschicht aus Fertigelementen, die meist auf einer Trockenschüttung aufliegt. Diese kann aber für höhere Belastbarkeit oder Feuchteschutz auch zementgebunden sein und dient zum Höhenausgleich. Unebene Böden können mit diesem System schnell und einfach nivelliert werden.

In Kombination mit weiteren Leistungen im Bereich des Trockenbaus, die neben Wand- und Systemböden auch die Planung und Montage von Bauelementen umfassen, sind wir sowohl bei Neubau- als auch bei Sanierungs- und Renovierungsarbeiten ein zuverlässiger Partner mit langjähriger Erfahrung.


Trockenestrich von Heinrich Schmid

  • Gipsfaserelemente
  • Zementfaserelemente
  • Trockenschüttung
  • Gebundene Schüttung
  • Brandschutz
  • Schallschutz
  • Feuchträume
Trockenbau

In Karlsruhe durften unsere Fachkräfte einen der ersten Knauf-Cocoon Raum im Raum -Systeme in Deutschland einbauen.

Referenz ansehen
×

Ihre Anfrage

Schreiben Sie uns gerne eine Nachricht.
×

Suche

Geben Sie Ihren Suchbegriff ein.
×