Potenzial ausschöpfen

Mit dem Bestandsbau und zukunftsorientierten Modernisierungsarbeiten sorgen wir für neue Qualitäten und Möglichkeiten.

Mehr erfahrenzur Übersicht

Bauen im Bestand

Mehrwert durch Altbau sanieren und modernisieren

Mit dem Bestandsbau eröffnen sich zahlreiche Möglichkeiten, um Mängel und Defizite in Altbauten zu beseitigen. Dabei bietet sowohl eine Sanierung im Bestand als auch ein Umbau im Bestand Potenzial zur Steigerung des Immobilienwerts und neuen Nutzungsmöglichkeiten. Begonnen mit der Bestandsanalyse bis hin zur Fertigstellung stimmen wir die Arbeiten auf die individuellen Anforderungen jedes Objektes ab. Dabei werden nicht nur besondere Gestaltungswünsche, sondern auch rechtliche Faktoren wie den Brand- und Denkmalschutz berücksichtigt.

In die Jahre gekommene Altbauten weisen oftmals veraltete Bausubstanzen, unzureichende Brandschutzmaßnahmen und strukturelle Defizite auf. Durch Nutzungsänderungen können Bestandsbauten zudem den angestiegenen Anforderungen des Unternehmens nicht mehr entsprechen. Gestärkt durch stetige Weiterbildungsmaßnahmen unserer Führungsakademie und jahrelanger Erfahrung im Bestandsausbau schaffen wir aus bestehender Bausubstanz neue Qualität.

Für den Werterhalt oder der Wertsteigerung von Industrie- und Gewerbebauten sowie Wohn- und Geschäftsbauten bietet sich ein breites Spektrum an möglichen Bauarbeiten. Diese umfasst neben baulichen Verbesserungen durch Instandsetzungs-, Sanierungs- und Renovierungsarbeiten auch Leistungen mit zukunftsorientierten Nutzungskonzepten. Die Modernisierung von Gebäudehüllen und Innenräumen, vertikale Verdichtungen, An- und Umbauarbeiten sowie das Schließen von Baulücken schöpfen das Potenzial der vorhandenen Bausubstanz voll aus. Besonders in Altbauten, in denen oftmals mangelhafte Schutzmaßnahmen für den Brandfall vorzufinden sind, ist zudem eine Brandschutzsanierung im Bestand aus sicherheitstechnischen Aspekten von großer Bedeutung.

Neben der Reduzierung von Flächen und Ressourcen durch das Bauen im Bestand gibt es noch weitere Aufgabenfelder. Dazu gehört auch das Ergreifen verschiedener Maßnahmen für den Schallschutz. Diese sind gesetzlich geregelt. Mithilfe einer Arbeitsstättenverordnung trägt diese zur Sicherheit und dem Schutz der Gesundheit von Beschäftigten in Arbeitsstätten oder auch Baustellen bei.

Dabei stellen sowohl die Sanierung alter Bausubstanz als auch architektonische Erweiterungsarbeiten hohe Ansprüche an das ausführende Unternehmen. Bauliche Veränderungen müssen an die spezifischen Anforderungen des Bestandes, wie zum Beispiel den Denkmalschutz, angepasst werden. Von kleineren Instandsetzungsmaßnahmen bis zur Komplettsanierung der Bausubstanz starten wir das Bauprojekt mit einer Bestandsanalyse. Anhand dieser Grundlage stimmen unsere Fachkräfte die Materialauswahl und die Arbeitstechniken auf die spezifische Gebäudesituation ab. Unter Berücksichtigung der individuellen Nutzungsanforderungen erstellen wir anschließend ein Konzept für die baulichen Veränderungen.

Da die Nutzung der Bestandsgebäude in den meisten Fällen parallel zu den Bauarbeiten weiterläuft, verlangen die baulichen Verbesserungen dabei eine organisierte und präzise Arbeitsweise. Mit Abschluss des Projekts entstehen durch die Bestandssanierung, Renovierung, Modernisierung oder die Erweiterung des Baus eine verbesserten Arbeits- sowie Wohnatmosphäre und somit ein höherer Gebrauchswert des Objektes.


Neubau von Produktionshalle, Bürokomplex und Wohnanlage

  • Instandsetzung der Gebäude
  • Sanierung von Altbauten
  • Renovierungsarbeiten
  • Modernisierung von Altbau
  • Umbauarbeiten
  • Anbauarbeiten
  • Vertikale Verdichtung
  • Baulicher Brandschutz im Bestand
Projekt- und Baumanagement

In Karlsruhe waren unsere Ingenieure für das Projekt- und Baumanagement zuständig

Referenz ansehen
×

Ihre Anfrage

Schreiben Sie uns gerne eine Nachricht.
×

Suche

Geben Sie Ihren Suchbegriff ein.
×