Der Umwelt zur Liebe

Mit der Beschichtung vom Industrieboden und ableitfähigen Bodenbeschichtung in Anlagen schützen wir ökologischen Ressourcen.

Mehr erfahrenzur Übersicht

WHG

Gewässerschutz durch die WHG Beschichtungstechnik

Anlagen zum Lagern, Abfüllen, Herstellen und Behandeln von wassergefährdenden Stoffen müssen laut dem Wasserhaushaltsgesetz (WHG) so beschaffen sein, dass eine Verunreinigung von Gewässern und Grundwasser durch auslaufende Stoffe ausgeschlossen ist. Die Ausführung der Oberflächenschutzsysteme und die spezielle Beschichtung des Industriebodens in solchen Anlagen erfordern deshalb allerhöchste Sorgfalt und den professionellen Einsatz entsprechender Schutzsysteme.

Vor allem in gewerblichen und industriellen Bereichen wie der chemischen Industrie können auslaufende Öle, Lösemittel, Kraftstoffe oder Chemikalien bei durchlässigen Böden zu einer Gewässerverunreinigung unter den Gebäuden führen.

Mit zahlreichen Standorten bieten wir deutschlandweit die entsprechenden Kapazitäten für die großflächige und fachgerechte Beschichtung der Böden. Dank stetiger Weiterbildung können wir unsere Arbeitstechniken ständig verbessern und so zuverlässig für den Schutz der Wasserressourcen sorgen.

Das Wasserhaushaltsgesetz (WHG) regelt in § 19 die Beschichtung von Räumen und Auffangwanne für wassergefährdende Stoffe. Je nach Wassergefährdungsklasse der verwendeten Stoffe, deren Menge sowie dem Standort der Anlage muss eine Anlage für den Gewässerschutz verschiedene Auflagen erfüllen. Die Einstufung erfolgt dabei durch einen Sachverständigen. Die jeweils erforderlichen Beschichtungsmaßnahmen dürfen nur von geschulten Fachbetrieben wie Heinrich Schmid ausgeführt werden. Wir verfügen dabei über die Zertifizierung nach WHG zur Beschichtung von Auffangwannen und Räumen für Wasser gefährdende Flüssigkeiten in so genannte LAU-Anlagen.

Die widerstandsfähigen Epoxidharz- und Betonbeschichtungen, die in einem breiten Farbspektrum erhältlich sind und neben LAU-Anlagen besonders bei der Tankstellen- und Parkhausbeschichtung eingesetzt werden, können sowohl auf Gewerbe- als auch auf Industrieböden aufgetragen werden. WHG Beschichtungen aus Epoxidharz können dabei als elektrisch ableitende und als rutschhemmenden Beschichtungen verlegt werden. Der neue Anstrich unterbindet dabei einen Abrieb durch Fahrzeuge, wodurch zudem auch eine Staubentwicklung verhindert werden kann.

Durch die fachliche Beratung, Begutachtung und Ausführung von Gewässerschutzbeschichtungen unterstützen unsere fachkundigen Experten Kommunen und Betrieben im bewussten Umgang mit ökologischen Ressourcen. Darüber hinaus führen wir mit der Beschichtung von Industrie- und Gewerbeböden sowie von Parkhäusern und Tiefgaragen auch bei weiteren anspruchsvollen Bereichen leistungsstarke Bodenbeschichtungen aus.


Unser Leistungsspektrum bei der wasserschützenden Beschichtung

  • Untergrundprüfung
  • Beratung und Planung
  • Objektspezifische Gutachten
  • Technische Dokumentation
  • Beschichtung von LAU-Anlagen
  • Beschichtung von Tankstellenböden
  • Beschichtung von Industrieflächen
  • Beschichtung von Heizöllagerräumen
Bodenbeschichtung eines Fabrikgebäudes

Unsere Spezialisten waren für eine fachgemäße Bodenbeschichtung eines Industriegebäudes in Scharnhausen verantwortlich.

Referenz ansehen
×

Ihre Anfrage

Schreiben Sie uns gerne eine Nachricht.
×

Suche

Geben Sie Ihren Suchbegriff ein.