Logo Heinrich Schmid
Flexibel, günstig
und formschön
Sowohl in Wohn- als auch Geschäftsgebäuden, sollten sich Räume den veränderten Anforderungen anpassen können. Kein Problem mit Trockenbau-Lösungen, denn diese verbinden hohe Flexibilität in der Raumaufteilung mit bester Funktionalität bei niedrigen Kosten. Auch ihre Eigenschaften in Sachen Wärme-, Kälte-, Brand- und Feuchtigkeitsschutz oder Schlagsicherheit sind hervorragend. Schon eine 10 cm dicke Trockenbauwand dämmt den Schall ebenso gut wie eine 24 cm dicke Steinwand. Sie nimmt Installationsleitungen unsichtbar in sich auf und ist hochbelastbar. Und wer mit dem Um- und Ausbau Heinrich Schmid beauftragt, erhält alles aus einer Hand – neue Gestaltungsideen, die passende Dämmung und jede Menge Service.

Ob abgehängte Decken, Stellwände, Trennwände oder Verkleidungen, unsere Trockenbauer arbeiten präzise. Bei großen wie bei kleinen Flächen. In allen Formen, die Sie sich wünschen: Schnell werden aus einem großen Raum zwei kleine. Oder er wird mit dekorativen Raumteilern schnell und mühelos neu gestaltet und gegliedert, zum Beispiel durch runde Elemente, die ihm einen gänzlich neuen Charakter verleihen. Und das alles ganz ohne Mörtel, ohne Austrocknungszeiten, ohne großes Gewicht, ohne Zement und Feuchtigkeit. Willkommener Nebeneffekt: Eine Leichtbauwand ist gegenüber Mauerwerk um 30 Prozent günstiger und hat den zusätzlichen Vorteil, dass sie – wenn gewünscht – spurlos wieder verschwinden kann.

  • Abgehängte Decken
    Decken mit abgehängt befestigter Holz- oder Metallunterkonstruktion sind geeignet, um Raumhöhen zu reduzieren, schadhafte Rohdecken zu renovieren und im Deckenhohlraum geführte Installationen (Elektro-, Lüftungs- und Sanitärleitungen) zu verdecken. In Verbindung mit Mineralwolle-Dämmstoff lassen sich mit ihnen gleichzeitig Verbesserungen in punkto Schallschutz und Wärmeschutz erzielen.
  • Akustikdämmsysteme
    Räume in ihrer Akustik so anzupassen, dass sie den individuell unterschiedlichen Aufgaben (zum Beispiel in Großraumbüros Gesundheitseinrichtungen und öffentlichen Gebäuden) gerecht werden, zählt zu unseren Kernkompetenzen. Dazu planen wir die Raumakustik gemeinsam mit der Innengestaltung unter Einsatz von Elementen, die sich nicht nur auf Wände und Decken aufbringen, sondern auch im Raum integrieren lassen.
  • Deckensysteme
    Private, gewerbliche oder öffentliche Gebäude mit ästhetischen Deckendesigns auszustatten, ist eine besondere Herausforderung. Wir unterstützen Architekten und Fachplaner in der Umsetzung von Deckenkonzepten, mit der die Akustik sowie der Schall- und Brandschutz in die kreative Gestaltung eingebunden werden. Zudem dienen unsere Deckenverkleidungen aus Mineral und Gips auch der Klimaregulierung.
  • Gipskartonwände
    Viel günstiger, flexibler und schlanker als mit gemauerten Wänden lassen sich Räume mit Innenwänden aus Gipskartonplatten ausbauen, teilen oder neu gestalten. Sie sind in geringer Materialstärke attraktiv formbar und bieten unendliche innenarchitektonische Möglichkeiten. Solche Leichtbauwände werden von uns auf einer Ständerkonstruktion aus Metall trocken montiert und deren Wandhohlräume fachgerecht gedämmt.
  • Metalldecken
    Metalldecken sind wartungsarm, haben pflegeleichte Oberflächen und sind sowohl hochwertig als auch langlebig. Sie eignen sich insbesondere für Anwendungsbereiche mit hohen Hygieneanforderungen, wie zum Beispiel Großküchen, Krankenhäusern und Labore, überzeugen jedoch ebenso als Akustik- und Designdecken. Die einfach abzunehmenden Deckenplatten machen zudem den Deckenhohlraum jederzeit zugänglich.
Trockenbau Bild 590
Trockenbau Bild 591
Trockenbau Bild 592
  • Schallschutz
    Raum abschließende Innenwände in Gebäuden müssen je nach Nutzung erhöhte Anforderungen an den Schallschutz erfüllen. Dabei kommt der Hohlraum-Dämmung eine entscheidende Bedeutung zu. Diese schützt Wohn- und Arbeitsräume und die Gesundheit der Menschen effektiv vor unzumutbarem Lärm, indem die Schallübertragungen verhindert oder zumindest vermindert wird.
  • Trennwände
    Moderne Raumkonzepte sind ohne innovative Trennwandsysteme undenkbar. Diese müssen nicht zwingend auf Raumhöhe geführt werden und können zugleich als Installations- und Montagewände der Aufnahme von funktionalen Elementen dienen. Mit geraden, geschwungenen oder anderweitig geformten Flächen werden sie von uns als feste oder umsetzbare Ständerwände mit zweckgemäßer Dämmung und Dampfbremse ausgeführt.
  • Trockenestriche
    Eine optimale Möglichkeit zur Herstellung von Fußböden, besonders bei Renovierungen, bieten Fertigestrich-Elemente aus Gipsfaserplatten und Zementplatten. Belastungsgrenzen steigern, Trittschall dämmen, Gewicht reduzieren, Energie sparen, Designfreiheit erweitern, Raumqualität optimieren, all dies lässt sich mit dem richtigen Estrich-System als Grundlage für den perfekten Schall-, Wärme- und Brandschutz erreichen.
  • Türelemente
    Beim Einbau von Türen in Trockenbauwände setzen
    wir auf moderne Profilsysteme: Spezielle Türständer oder so genannte Aussteifungsprofile sowie an Türstürze, die den Normgrößen der Zargen angepasst sind. Die Funktionalität entspricht dadurch einer Massivwandtür und dynamische Belastungen, wie sie zum Beispiel beim Türenzuschlagen entstehen, werden durch die stabilen Unterkonstruktionen sicher aufgefangen.
     
  • Wandverkleidungen
    Wandverkleidungen bieten sich für vielseitige Anwendungen im Innenausbau an. Mit ihnen lassen sich krumme Wände ebenso gut begradigen wie ein Dachstock zum nutzbaren Raum ausbauen oder das Erscheinungsbild von Wänden aus verschiedenen Untergründen vereinheitlichen. Unter ihnen finden Installationen aller Art genügend Platz und als Dämmung sowie Luftfeuchtigkeitsregulierung verbessern sie das Raumklima.