Logo Heinrich Schmid
Nach allen
Regeln der
Handwerkskunst
Unter Nassputz versteht man Putzmörtel, der nass, unter Zugabe von Wasser, verarbeitet wird. In Innenräumen dient er als Wand- und Deckenputz vor allem zur Herstellung von ebenflächigen Unterlagen für Tapeten, Anstriche , Beschichtungen, Verkleidungen aller Art. Darüber hinaus nimmt er überschüssige Luftfeuchtigkeit auf, die er beim Lüften der Räume wieder abgibt. Außen wiederum sorgt er für Schutz gegen Schlagregen
, geringe Wasseraufnahme
, hohe Stoßfestigkeit
, geringe Schmutzanfälligkeit
 und gute Brandbeständigkeit

.

Die Vielfalt der heute zur Verfügung stehenden Putze auf mineralischer, Kunstharz- oder Silikonharzbasis ist für unterschiedlichste Anwendungen einsetzbar. Passend zu allen Baustilen bieten sie – kombiniert mit Farbe und Strukturgebung – jede Menge Gestaltungsspielraum bei der individuellen Fassadengestaltung.

 Gerne bestimmen wir die hausspezifischen Anforderungen an Ihrem Gebäude – abgestimmt auf den jeweiligen Untergrund – und beraten Sie ausführlich, um ein überzeugendes Erscheinungsbild sicher zu stellen.