Logo Heinrich Schmid
Werte nachhaltig sichern
Die Baustoffe Stahl und Beton sind aus der heutigen Architektur kaum mehr weg zu denken. Ob an Brückenbauwerken, Industriegebäuden oder Wohnhäusern, seit Jahrzehnten verleihen sie Objekten ein modernes Aussehen und hohe Stabilität. Umso wichtiger werden Erhalt und die Pflege dieser Bausubstanz. Genau darauf hat sich Heinrich Schmid an vielen Standorten spezialisiert. Gemeinsam bilden wir ein Netzwerk aus Kompetenz, Erfahrung, Qualität und Sicherheit.

Unsere Betriebe sind gefragte Ansprechpartner für den Schutz und die Sanierungen von Betonoberflächen. Mit bestens qualifizierten Mitarbeitern in den Fachgebieten Betonsanierung, Betoninstandsetzung, Korrosionsschutz, Stahlschutz und Bodenbeschichtung. Dank unserer Beratungs- und Planungskompetenz, sowie unserer hochwertigen technischen Ausstattung sind wir in der Lage, selbst Großprojekte unter hohem Zeitdruck
fach- und termingerecht durchzuführen.
  • Betoninstandsetzung
    Auch Beton altert und verliert trotz Schutz vor Witterungs- und Umwelteinflüssen an Substanz. Die nachhaltige Sanierung erfordert nicht nur perfekte handwerkliche Leistungen, sondern ein systematisches und fachgerechtes Vorgehen: Von der gründlichem Analyse der Umgebungssituation über das Bauwerksverständnis bis zur professionellen Materialeinsatzplanung. Wir wissen um diese Verantwortung.
  • Beschichtungen
    Ob Parkhäuser und Parkanlagen, Industrieböden, Abwasserbecken, Trinkwasserspeicher, Kläranlagen oder Balkone, jedes Objekt und jede Anlage stellt andere Anforderungen an den Schutz vor thermischen, chemischen und mechanischen Belastungen. In enger Abstimmung mit Betreibern und Nutzern setzen wir soliden Schutz entsprechend aktueller Umwelt- und Gewässerschutz-Standards um.
  • Korrosionsschutz
    Durch Korrosion entstehen jährlich Schäden in Milliardenhöhe. Der Aufwand, diesen Wertverlust durch eine regelmäßige Instandsetzung zu verhindern, ist im Vergleich dazu minimal. Unsere praxisorientierten Lösungen zum Erhalt der Stand- und Verkehrssicherheit beziehen dabei ganz selbstverständlich alle notwendigen Begleitmaßnahmen, wie zum Beispiel Nutzung während der Instandsetzung oder Einhausungen, mit ein.
  • Gewässerschutz
    Das Wasserhaushaltsgesetz (WHG) soll die Verunreinigung von Gewässern verhindern. Dementsprechend müssen Anlagen zum Lagern, Abfüllen, Herstellen und Behandeln wassergefährdender Stoffe so beschaffen sein, dass eine Verunreinigung von Gewässern und Grundwasser verhindert wird. Gefragt sind gute Mitarbeiter und sicheres Material – Handwerks-Qualität, die uns der TÜV regelmäßig bestätigt.
  • Fassadensanierung
    Risse, Abplatzungen, Feuchtigkeit – die Liste möglicher Fassadenschäden ist lang. Erst nach gründlicher Ursachen-Diagnose empfehlen wir Ihnen geeignete Modernisierungsmaßnahmen: Ein rissüberbrückendes Anstrichsystem, eine Betonsanierung oder eine fachgerechte Abdichtung, um die Gebäudesubstanz wieder sicher vor Umwelteinflüssen zu schützen. Umgesetzt mit dem nötigen Fingerspitzengefühl in der Fassadengestaltung.
Korrosions- und Bauschutz /Sanierungen Bild 608
Korrosions- und Bauschutz /Sanierungen Bild 610
Korrosions- und Bauschutz /Sanierungen Bild 609
  • Spritzfolie
    Spritzfolie auf Basis von Polyurethan dient uns als multifunktionale und rissüberbrückende Bauwerksabdichtung. Ihr Vorteil liegt in der höheren thermischen und dynamischen Belastbarkeit. Da diese ansatzlos und ohne Fugen verarbeitet wird, sind Schwachstellen von vornherein ausgeschlossen. Auch können Anschlüsse an Gebäudedetails, wie Gullys, Durchdringungen und Aufkantungen, problemlos hergestellt werden.
  • Risssanierung
    Temperaturschwankungen und Feuchtigkeit sorgen für eine permanente Dynamik im Bauwerk. Daher sind Risse nicht statisch, sondern verändern sich stets. Bei einer Sanierung nehmen wir alle bauphysikalischen Faktoren unter die Lupe, arbeiten Sanierungsempfehlungen aus, beseitigen die Schadensquellen und führen die nötigen Maßnahmen professionell und inklusive Gewährleistung durch.
  • Bauwerksfugen
    Um das Eindringen von Wasser in Bauwerksfugen zu verhindern, werden diese von uns sachgerecht verschlossen. Wir verarbeiten hierbei Dichtstoffe, wie Silikone, Fugenbänder, Fugenbleche, Quellbänder etc. Bei der Fugenherstellung und -sanierung sind wir ein kompetenter Partner dank qualifizierter Bauleitung, geschulter Facharbeiter, eines modernen Maschinenparks und dem Einsatz geprüfter Qualitätsprodukte.
  • CFK Lamellen
    Umnutzung, nagende Umwelteinflüsse oder Änderungen und Ergänzungen der geltenden Normen und Regeln können eine nachträgliche Bauwerksverstärkung erfordern. Kohlefaserkunststoff-Lamellen (CFK) mit hoher Zugfestigkeit und Korrosionsbeständigkeit sind hierfür besonders gut geeignet. Innovativ, vielseitig, kostengünstig und schnell zu verarbeiten, realisieren wir auf deren Basis sichere, stabile und dauerhafte Lösungen.