Logo Heinrich Schmid
Gefahren wirksam vorbeugen
Beim Errichten, der baulichen Veränderung oder Instandhaltung von Gebäuden sind weiterreichende Brandschutzanforderungen einzuhalten. Hat doch der Eigentümer baurechtlich zu gewährleisten, dass die öffentliche Sicherheit und Ordnung – insbesondere Leben, Gesundheit und natürliche Lebensgrundlagen – nicht gefährdet werden. Dazu muss einerseits der Entstehung eines Brandes und der Ausbreitung von Feuer und Rauch vorgebeugt werden. Andererseits besteht die Verpflichtung, schnelle Rettungsmaßnahmen und wirksame Löscharbeiten zu ermöglichen.

Ohne Brandschutzkonzept, Brandschutznachweis und entsprechender baulicher Maßnahmen ist nicht nur die Fürsorgepflicht verletzt. Es drohen auch wirtschaftliche Schäden, gegebenenfalls erheblich eingeschränkte Versicherungsleistungen und der Verlust des öffentlichen Ansehens. Umso wichtiger ist die Vorsorge. Mit einem zertifizierten Partner, der Beratungsdienstleistungen, Planung und handwerkliche Ausführung in einer Hand vereint. Denn Einfluss auf einen effektiven und rechtskonformen vorbeugenden Brandschutz haben unterschiedlichste Gewerke.
Brandschutz Bild 358
Brandschutz Bild 360
Brandschutz Bild 359
Brandschutzdokumentation Brandschutzdokumentation
In Gebäuden besonderer Art und Nutzung, wie zum Beispiel in industriellen Großanlagen, großen Bürokomplexen und öffentlichen Einrichtungen, sind aufgrund immer wiederkehrender Instandhaltungsmaßnahmen permanent Brandschutzarbeiten notwendig...
mehr ...
Brandschutz im Trockenbau
Mit modernen Trockenbausystemen und -konstruktionen lassen sich sämtliche Brandschutzanforderungen auf sichere und wirtschaftliche Art erfüllen. Je nach Gebäudeklasse setzen wir ebenso widerstandsfähige wie ästhetisch ansprechende Lösungen ...
mehr ...
Feuerschutzabschlüsse
Feuerschutzabschlüsse, insbesondere selbstschließende Brandschutztüren, verhindern den Durchtritt eines Feuers durch Öffnungen in Wänden und Decken. Zur Unterteilung von mehr als 30 Meter langen Fluren müssen in Gebäuden zudem Rauchschutztü...
mehr ...
Brandschutzbekleidungen
Brandschutzbekleidungen verbessern die Feuerwiderstandsdauer von Bauteilen, wie zum Beispiel Stützen, Trägern, Wänden, Decken, Lüftungsleitungen. Sie bestehen aus mineralischen oder sonstigen Baustoffen und bewirken bei geeigneter Ausführun...
mehr ...
Brandschutzbeschichtungen
Dämmschichtbildende Brandschutzbeschichtungen verzögern die Entzündbarkeit und die Feuerausbreitung, da sie bei hohen Temperaturen eine mikroporöse, hitzeabweisende, dichte Schaumschicht bilden, mit der die darunter liegenden Bauteile gegen...
mehr ...
Abschottungen von Kabeln und Rohren
Elektrische Kabel und Rohrleitungen durchziehen Gebäude wie ein Spinnennetz. Schon ein kleiner Defekt, zum Beispiel durch Kurzschluss oder Überlastung, kann Schäden in Millionenhöhe verursachen. Um im Brandfall unterschiedliche Brandabschni...
mehr ...
Brandschutzfugen
Fugen an feuerwiderstandsfähigen Bauteilen müssen mindestens die gleiche Feuerwiderstandsdauer aufweisen wie die beanspruchten Wände und Decken. Sonst können Feuer und Rauch in andere Geschosse, Wohnungen, Nutzungseinheiten, Abschnitte, Ber...
mehr ...