Datenschutzhinweise


Der Schutz Ihrer Privatsphäre ist für uns von höchster Bedeutung. Die Daten haben wir von Ihnen im Rahmen eines Vertragsverhältnisses erhalten. Wir erheben und nutzen Ihre Daten für eigene Zwecke gemäß der Datenschutz-Grundverordnung (DSGVO). Im Folgenden möchten wir Sie über die datenschutzrechtlichen Einzelheiten dieser Datenverarbeitung informieren.

1. Wer ist für die Datenverarbeitung verantwortlich und an wen kann ich mich wenden?

Verantwortlich für die Datenverarbeitung ist das jeweilige von Ihnen angefragte/ beauftragte Heinrich Schmid Unternehmen innerhalb der Unternehmensgruppe Heinrich Schmid und ggf. die Heinrich Schmid Systemhaus GmbH. Eine Übersicht aller zur Unternehmensgruppe Heinrich Schmid zugehörigen Unternehmen/ Standorte finden Sie unter Standorte.

Für alle Rückfragen zur Datenverarbeitung, sowie für Auskünfte, Berichtigung, Sperrung oder Löschung von Daten können Sie den betrieblichen Datenschutzbeauftragten der Unternehmensgruppe Heinrich Schmid unter datenschutz@heinrich-schmid.de erreichen.

2. Verarbeitungszweck und Datenarten

Wir erheben und verarbeiten Ihre personenbezogenen Daten zur Anbahnung und Durchführung des gegenständlichen Vertragsverhältnisses. Es werden ausschließlich die zur jeweiligen Bearbeitung notwendigen Daten verarbeitet. Hierzu gehören beispielsweise Ihr Name, Ihre Kontaktdaten, sonstige geschäftliche Kontaktdaten sowie die Auftragsdaten, oder die Inhalte Ihrer Anfrage. Sofern Sie bereits einen Auftrag an ein zur Unternehmensgruppe Heinrich Schmid zugehöriges Unternehmen erteilt haben, verarbeitet dieses Unternehmen Ihre Kontaktdaten ggf. auch um Sie über Angebote, Aktionen oder ähnliches zu informieren.

3. Rechtsgrundlage der Verarbeitung

Die Verarbeitung erfolgt im Einklang mit den Bestimmungen der EU- Datenschutzgrundverordnung (DSGVO) und des Bundesdatenschutzgesetzes (BDSG). Die Rechtsgrundlage der Verarbeitung stellen die Erfüllung vertraglicher Plichten bzw. vorvertragliche Maßnahmen (Art. 6 Abs. 1 b) DSGVO) und das berechtigte Interesse an der Datenverarbeitung (Art. 6 Abs. 1 f) DSGVO) dar. Das berechtigte Interesse an der Datenverarbeitung ergibt sich hierbei aus den vorgenannten Verarbeitungszwecken. SIE KÖNNEN DER VERARBEITUNG IHRER KONTAKTDATEN ZUR WERBLICHEN KONTAKTAUFNAHME DURCH DAS ZUR UNTERNEHMENSGRUPPE HEINRICH SCHMID ZUGEHÖRIGE UNTERNEHMEN WIDERSPRECHEN. BITTE KONTAKTIEREN SIE HIERZU DAS JEWEILIGE HEINRICH SCHMID UNTERNEHMEN DIREKT ODER DEN DATENSCHUTZBEAUFTRAGTEN UNTER datenschutz@heinrich-schmid.de IM FALLE EINES WIDERSPRUCHS WERDEN IHRE DATEN NICHT MEHR FÜR DIESEN ZWECK VERARBEITET.

4. Empfänger der Daten

Im Rahmen der Bearbeitung Ihres Anliegens können bestimmte Daten notwendigerweise an die Heinrich Schmid Systemhaus GmbH mit Sitz in Reutlingen übermittelt werden. Des Weiteren können im Rahmen der Bearbeitung falls notwendig bestimmte Daten an Lieferanten, andere Heinrich Schmid Unternehmen, Nachunternehmer oder Auftragsverarbeiter übermittelt werden. Die Daten werden grundsätzlich nicht an Empfänger in Drittstaaten außerhalb der EU bzw. des EWR übermittelt. Die Empfänger der Daten wurden datenschutzrechtlich zur Vertraulichkeit verpflichtet bzw. haben einen Auftragsverarbeitungsvertrag unterzeichnet.

5. Speicherdauer

Ihre Daten werden gespeichert, solange dies für die Auftragsbearbeitung einschließlich Rechnungsstellung notwendig ist und/oder sofern gesetzliche Aufbewahrungspflichten einer Löschung Ihrer Daten entgegenstehen.

Für Werbezwecke speichert der Verantwortliche Ihre Daten, solange dessen berechtigtes Interesse gemäß Art. 6 Abs. (1) S. 1 lit. f) DSGVO fortbesteht, Sie zu Zwecken der Direktwerbung zu kontaktieren und solange Sie der Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten zu Zwecken der Direktwerbung nicht gemäß Art. 21 DSGVO widersprochen haben.

6. Ihre Betroffenenrechte

Sie haben das Recht auf Auskunft (Art. 15 DSGVO) seitens des Verantwortlichen über die über Sie gespeicherten personenbezogenen Daten sowie auf Berichtigung (Art. 16 DSGVO), Löschung (Art. 17 DSGVO) oder Einschränkung der Verarbeitung (Art. 18 DSGVO) sowie das Recht der Verarbeitung zu widersprechen (Art. 21 DSGVO), das Recht auf Datenübertragbarkeit (Art. 20 DSGVO) und auf Beschwerde bei einer Datenschutzaufsichtsbehörde (Art. 77 DSGVO).

Stand März 2020

×

Ihre Anfrage

Schreiben Sie uns gerne eine Nachricht.
×

Suche

Geben Sie Ihren Suchbegriff ein.
×